EPoS Projektdokumentation

EPoS Schulungen & Fortbildungen

Schlagwörter: Dokumentation, EPoS, Projekt

Fortbildungen WS 2015/2016

Inhalt: Im Unterschied zur Lernplattform Moodle, wo die möglichen Lernaktivitäten stark kursorientiert und somit auch stärker lehrendenzentriert sind, zeichnet sich die E-Portfolio-Software Mahara v.a. durch seine Lerner/innen-Zentrierung aus. Mahara bietet Studierenden und Lehrenden die Möglichkeit, individuelle Lernprozesse und erworbene Kompetenzen nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere zu visualisieren und mit multimedialen Inhalten (Fotos, Videos, Sprachaufzeichnung, Präsentationen etc.) anzureichern. Neben der Funktion einer persönlichen digitalen Sammelmappe erlaubt Mahara auch das gleichzeitige Führen mehrerer Lernjournale in Form von Blogs, die je nach Bedarf unterschiedlichen Zielgruppen wie Peers und/oder Lehrenden freigegeben werden können, und erleichtert so in Verbindung mit verschiedenen kollaborativen Elemente (z.B. Peer-Feedback, Arbeit in Gruppen) die für die Schulpraxis essentielle Reflexion.

Ziel: In der als Workshop konzipierten Schulung erhalten die Praxisbetreuerinnen und -betreuer einen Überblick über die technischen Grundfunktionen von Mahara (Profilbearbeitung, Datenablage, Erstellen einer E-Portfolio-Ansicht, Arbeit in Gruppen, Kommunikation über Foren, Blogs etc.). Nach dem Learning-by-doing-Prinzip erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Umgang mit Mahara und erstellen selbstständig ihr erstes eigenes E-Portfolio. Darüber hinaus werden didaktische Szenarien für einen gelungenen Einsatz von Mahara in der Lehre aufgezeigt, insbesondere für die pädagogisch-praktischen Studien.